Login

Signup

Posted By

Themen

13. Juni 2019 | 0 Comments
Photo by Ben White on Unsplash

Kita

Wir fordern Chancengleichheit für alle Kinder.

Eine gute Kita-Betreuung zählt zu den wichtigsten Pfeilern in der Kindesentwicklung. Deshalb dürfen Kita-Plätze kein Luxus sein, den sich nur wohlhabende Bevölkerungsschichten leisten können. Aktuell fehlen in Deutschland rund 273.000 Kita-Plätze für unter dreijährige (Stand Januar 2019). Eltern müssen mit langen Wartezeiten rechnen bis das Kind einen Kita-Platz bekommt.

1. Mehr Geld

Es gibt keine öffentliche Investition, die der Gesellschaft langfristig mehr Rendite und Nutzen bringt als die in die kindliche Erziehung und Bildung. Deshalb fordern wir mehr Geld für die Entwicklung und den Ausbau von Kindertagesstätten.

Kinder müssen umfassend und mithilfe von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Pädagogik und Kindesforschung betreut werden, damit die bestmögliche Entwicklung aller Kinder in Deutschland gewährleistet werden kann.

Deswegen fordern wir mehr Geld aus politischen Ressorts wie dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das bislang weitestgehend die Feuer zu löschen versucht, die ein unzureichendes Bildungssystem verursacht hat.

2. Abschaffung der Kita-Gebühren

Jedes Kind hat das Recht, in der so wichtigen Entwicklungsphase die gleichen Chancen zu bekommen wie alle anderen. Es darf nicht sein, dass einige Kinder in unserer Gesellschaft benachteiligt werden, weil ihre Eltern von horrenden Kita-Gebühren abgeschreckt werden.

Deshalb fordern wir die Abschaffung der Kita-Gebühren, sodass alle Kinder kostenlos betreut und in die Gesellschaft integriert werden können.

3. Kindergartenpflicht für alle Kinder

Je länger und früher Kinder im Vorschulalter in Einrichtungen gefördert werden, desto positiver können sie sich entwickeln.

Deshalb fordern wir grundsätzlich eine Kindergartenpflicht für Kinder ab drei Jahren. Nur so kann für Chancengleichheit gesorgt werden, sodass alle Kinder die Möglichkeit bekommen, sich gleichermaßen zu entwickeln.

Jetzt mitmachen und die Bildungspartei aktiv mitgestalten!

Schule

Photo byThought Catalog on Unsplash

Photo by Thought Catalog on Unsplash

Das aktuelle Schulsystem muss an mehreren Stellen von Grund auf verändert werden. Lehrmethoden sind veraltet, Lehrpersonal nicht ausreichend qualifiziert, Einrichtungen nicht auf dem aktuellen Stand und erfüllen nicht die Anforderungen des digitalen Zeitalters, in der wie Leben.

Zudem glauben wir, dass jeder Schüler ein individuelles Talent mitbringt, das vom Schulsystem nicht abgewürgt, sondern gezielt gefördert werden muss. Um unsere Ziele zu verwirklichen, fordern wir eine Umverteilung von Geldern aus Ressorts, die bestrebt sind, neue Brandherde zu löschen, anstatt die Ursache des Feuers zu bekämpfen.

So könnten beispielsweise finanzielle Mittel aus dem Ministerium für Arbeit und Soziales in das Schulsystem investiert werden, um eine solide Grundlage für die Zukunft zu schaffen. Auch ist eine Umverteilung von Geldern aus anderen politischen Ressorts wie dem Militär denkbar.

1. Bildungsrevolution

In den letzten 50 Jahren hat sich in Deutschland an den Methoden im Schulunterricht so gut wie nichts verändert. Schulen funktionieren immer noch nach dem System von Kasernen, in denen Schüler in Reih und Glied sitzen müssen und zusammenhangslose Informationen abzuspeichern haben. Das meiste davon wird im Laufe des Lebens wieder vergessen. All das muss sich ändern.

Wir fordern eine Bildungsrevolution und eine Veränderung der aktuellen Lehrmethoden. Schüler sollten nach der Schule tatsächlich etwas können und Kompetenzen für das Leben nach der Schule gesammelt haben. Sie müssen in der Schule auf ihr Leben vorbereitet werden.

All das ist nur möglich, wenn die natürliche Neugier von Schülern geweckt wird, individuelle Talente gefördert werden und qualifiziertes Lehrpersonal den Unterricht leitet. Zudem fordern wir eine freiwillige, stärkere Anbindung von praxiserfahrenen Personen aus der Wirtschaft (z.B. Rentner) in das Schulsystem, um Schülern einen realitätsnahen Unterricht zu ermöglichen.

2. Bildungsgerechtigkeit

Wir brauchen Schulen, die deutschlandweit einheitlich sind. Nur so kann jeder Schüler die gleichen Chancen erhalten, sich zu entwickeln. Auch fordern wir ein gerechteres Bewertungssystem, das Leistungen statt Talente bewertet.

3. Mehr Geld

Sowohl für die Entwicklung von neuen Lehrmethoden und Schulstrukturen, als auch für die Ausbildung vom Lehrpersonal werden dringend mehr Gelder benötigt. Wir fordern mehr Geld, notfalls aus anderen politischen Ressorts. Mehr Gelder müssen aus anderen politischen Ressorts umverteilt werden, um ein besseres Schulsystem zu ermöglichen.

Jetzt mitmachen und die Bildungspartei aktiv mitgestalten!

Hochschulen/Universitäten

Leave a Comment:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.